Sphärenmusik in der illuminierten Friedenswarte in Brandenburg an der Havel

Mein Meisterwerk befindet sich kurz vor der Vollendung!

Bei den alten Griechen galt die Zeit von 9 Jahren von Natur aus als angemessen für den Reifeprozess einer wichtigen Unternehmung. Auch Kopernikus und Leibniz benötigten 9- Jahres- Zyklen um ihre epochalen Werke zu verfassen. Und auch bei mir sind es nun schon über 8 Jahre, die ich an meinem Werk zur kosmischen Vertonung arbeite, der Stimmfibel zur Sphärenmusik!

 

Darum möchte ich nun (3.1.2017) bereits das Inhaltsverzeichnis präsentieren, sodass sich potentielle Leser schon etwas orientieren können. Das Werk befindet sich aber noch in sta­tu nas­cen­di, d.h. es ist noch in Arbeit und auch das Inhaltsverzeichnis wird noch kleinere Modifikationen erfahren.

 

Ich hoffe das Werk mit knapp 1000 Seiten bis zum Frühjahr 2017 vollenden zu können, denn es soll auch in diesem Jahre erscheinen. Hier also das Inhaltsverzeichnis:

 

Inhaltsverzeichnis Stimmfibel

 

Die 2013 fertiggestellte Konzeption eines Computerprogrammes, welches es den Musikern ermöglichen soll, die Bewegungen der Planeten unseres Sonnensystems als MIDI - Klangdaten in beliebiger Auswahl abzurufen, stellt die praktische Vollendung des obigen Werkes dar und wird nun hier veröffentlicht:

 

Programmierung zur Sphärenmusik