Sphärenmusik in der illuminierten Friedenswarte in Brandenburg an der Havel

Vorname, Name:
Email-Adresse:
Kommentar:
Trage bitte die Buchstaben aus dem Bild ins Textfeld ein:
Deine Stimme für Cousto

Das Kleingedruckte: Bitte unterschreiben Sie nur einmal mit einer Adresse. Wenn es bezüglich der Nominierung Fortschritte gibt, erlaube ich mir an die eingetragenen Adressen eine Email zu senden, sodass alle UnterstützerInnen informiert sind. Hat die Petition ihren Zweck erfüllt, werde ich vor Löschung der Email - Adressen ebenfalls Bescheid geben. Für die vertrauliche Behandlung der Daten bürge ich persönlich. Bei Fragen und Verbesserungsvorschlägen senden Sie mir bitte eine Email an: sternentanz@friedenswarte.de. Offen gesagt hatte ich bisher viel Freude dabei, die netten und anregenden Nachrichten zu beantworten. Die Kontakte sind oft sehr erbaulich und ich kann nur danken für diese freundlichen Resonanzen.

 

Ihr Norbert Böhm

Bisherige Kommentare:

#711 am 01.03.17

Stimme ich mit ganzem Herzen zu! D A N K E H A N S C O U S T O

#709 am 29.02.16

Guter Junge ;)

#708 am 16.07.15

Ist schon lange Zeit!

#705 am 02.02.15

Freu mich über deine umfangreiche wissenschaftliche Forschung, in der die Lebensfreude incl. ist und unbedingt miterforscht wird. Danke Hans.

#704 am 25.01.15

Dank in Liebe und Ehre

#703 am 13.01.15

How true. How much we miss by being focused on the rlsteus rather than the moment. SOme of the best moments are when we just learn to be still and listen, whether its to our inner self or to Gods leading. Its too bad we miss so many moments with our busy schedules...

#702 am 09.01.15

How I felt stupid. That's cleared it up for me

#701 am 08.01.15

es wird Zeit die wirklichen Erkenntnisse unserer Zeit zu würdigen

#700 am 15.12.14

Mit Begeisterung lese ich auf dieser Webseite und liebe den Klang der Planeten. Durch meine Yoga Lehrer Ausbildung vor 27 Jahren eines Indischen Nada Yoga Meisters, bin ich verwoben mit dem Klang, der Bewegung des Körpers und dem Ausdehnen des Bewusstseins. Ohne Drogen, kann ich (leider nicht willentlich) die Töne als farb-geometrische Figuren, beim hören von Musik, sehen. Die Arbeit von Herr Hans Cousto ist wunderbar und verdient größte Anerkennung und Auszeichung.

#699 am 25.11.14

Ich habe alle Bücher mit grossem Interesse gelesen! Da ich Elektrotechniker bin fiel es mir leicht alles zu verstehen! Bravo Herr Cousto für Ihre Arbeiten!

#697 am 15.09.14

Danke

#695 am 08.08.14

Hans is der beste!!! Eine unermüdliche gute seele

#693 am 28.07.14

DANKE LIEBER HANS COUSTO !!!

#691 am 07.07.14

meine Arbeit wäre nie so intensiv geworden hätte Cousto nicht so viel Vorarbeit geleistet.....unglaublich...DANKE

#689 am 06.05.14

This man has presented new knowledge that is essential for the development of human consciousness. He should be recognised for this important contribution, by conscious people.

#688 am 25.04.14

ich freu mich, meine arbeit durch die forschungen von Hans Cousto bereichern zu können.

#687 am 23.03.14

Hans Cousto hat einiges mit seinen Vorträgen bei mir und somit auch in meiner Umfeld bewegt und es braucht eindeutig mehr... Habe mit Norbert von TimeToDo.ch TV bzgl. eines Vortrags in seiner Sendung gesprochen... toll wenn da Hans mit machen würde??? Jedenfalls hat er diesen Preis und Anerkennung mehr als verdient!!! Dank und Gruss von G. P. E. Via Fusoni 5 6900 Lugano

#686 am 23.03.14

Ich danke Herrn Cousto für seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Klänge. So wird es uns bewusst, dass wir die Harmonie in uns durch Klang erzeugen können, eine Harmonie, die hinausstrahlt in die Welt.

#685 am 04.03.14

Herr Cousto ist der glaubwürdigste Mensch weltweit, in meinen Augen.

#684 am 24.02.14

Danke Herr Hans Cousto !

#682 am 15.01.14

Für mich eines meiner großen Vorbilder

#681 am 02.01.14

Er hat mir die Musik erst richtig nahe gebracht und ich kann die Wirkung bestätigen!

#679 am 23.11.13

Als Musikerin und Musiktherapeutin bin ich sehr dankbar dem Lebenswerk "Planetentöne" von Hans Cousto. Als Praktizierende der Klangtherapie mit Klangschalen, auch Planetenklangschalen und Gongs (leider z.Z. Fen-Gong und Tam-Tam-Gong), möchte ich als weiteres Projekt mit Planetenstimmgabeln meine therapeutische Arbeit erweitern. Genial und Großzügig, Menschlich und Göttlich gleichzeitig ist das Werk von Hans Cousto. Danke nochmal.

#675 am 23.09.13

Viel Glück bei dieser Mission und Danke für dieses Geschenk an die Menschheit, die es zu würdigen gilt.

#674 am 15.05.13

Ich finde das Werk von Hans Cousto einfach gigantisch, wie Schwingung und Materie zusammenhängen. Hat mich persönlich sehr positiv beeinflusst.

#671 am 23.04.13

Hans Cousto hat sich außerordentlich verdient gemacht um die Erforschung der Harmonik des Universums. Ich wünsche Ihm das Allerbeste und noch viel Schaffenskraft für sein Werk.

Klaus Mahler

#595 am 13.03.13

Werke für die Menschheit!

#592 am 13.03.13

Ich plädiere für die Ehrung des Genialen! Danke an Hans Cousto!

#558 am 01.02.13

Ehret die großen Geister, denn sie weisen uns kleinen Lichtern den Weg! In diesem Sinne: Danke, Herr Cousto!! Namasté.

#547 am 24.01.13

I have been using the planetary gongs tuned to Hans Cousto's frequencies and have found them to be very powerful in working with people on a number of levels. I also have a background in Sonology from the State Institute of Sonology in the Netherlands and find Cousto's work to be very helpful in my continuing work with sound and vibration and their effects on the body and consciousness.

#484 am 05.01.13

Dr.med.Dieter Klein Wandalenallee 20 A,14052 Berlin

#416 am 25.11.12

This book is great!

#401 am 12.11.12

This has inspired me although I am not a trained musician or mathematician. Looking to use this knowledge to help others with healing.

#400 am 01.11.12

Herzlichen Dank für die Wiedergabe und Verbreitung dieser empfangenen Vision, es ist eine echte Bereicherung. Dieses Thema hat mich mit einem ganz besonderen Menschen zusammengebracht der nun ein entdeckter Seelenpartner ist. Mögen Cousto`s Arbeiten weitmöglichst annerkannt und geehrt werden. Frieden und Liebe.

#399 am 31.10.12

Just give him the frequency octave one or whatever one that still remains give him that than. And at least a million dollar prize, but if he doesn't want it than give it to the habitant for humanity charity. god bless and amen

#397 am 27.10.12

Beeindruckend und überzeugend. Einer der besonderen Geister mit eindeutig wissenschaftlicher Denkweise und vielseitig engagiert. Ich habe Gespräche und Schriftwechsel mit ihm immer genossen.

#385 am 10.09.12

i have read & re-read your little book "The Cosmic Octave" many times & this year alone it has inspired over 100 minutes of sublime music... Listen to Platonic Year, Taruna's masterpiece on his new album "Beyond the Event Horizon"... at 27 minutes long its way too short!..

#380 am 29.08.12

Thanks very much Hans, this is a treasure.

#379 am 22.08.12

Fantastic!

#378 am 07.08.12

Excellent, this metod change my life

#377 am 22.07.12

The work of Hans Cousto is of great importance. I use his studies as a basis for the creation of my music. I am gratefull to him! www.TheMoment.dk

#376 am 04.07.12

Dear Dear Hans, I am a born psychic and of recent years have been going over to the Other Side regularly, (the place where we go when we leave this earthly life). This as you know is a rare human experience, and a gift. My story is long beginning with telepathoic contact with Jim Morrison and deveoping a personal relationship with him over the last 40 years which escallated. I had only occassional astral travels until 2009 when I kicked him out. We then got closer and I soon then discovered how sick he is. I met a number of other famous people over there since, including George Harrison and John Lennon. I'll spare you the drama from Jim., but I ended up being very good friends with John. He has taken me for a number of trips accross the Universe. When listening to your audio samples on the web site I have to tell you, John said "I disagree." As do I. I am sorry to have to say this, but somehow your calculations are off. The further from the Sun the more off they are. And Pluto is way off consequently. You can write me off as a quack if you want, but you will indeed find out the truth when pass over. And if you have any at all natural instict and psychic ability, I will ask John to show you. Problem is, it is hard to bring recall back here as we have to pass through a number of veils before returning our physical body. If you are sincere in your quest for the truth, you will get a visit from John and he will assist you.

#375 am 01.07.12

Hans Cousto, the man who performed the research and discovery of an advancement such as this, which serves to expand the consciousness of humanity, needs to be recognized.

#372 am 04.06.12

Excellent achivements

#371 am 11.05.12

Hans Cousto hat mich seit mehr als 25 Jahren immer wieder durch sein Forschen, Schaffen sowie sein scharfsinniges Hinterfragen bestehender Strukturen und seinen unermüdlichen Einsatz für die wichtigen, teils politisch unbequemen Dinge des Lebens als Freund und Spieler bunter Glasperlen beeindruckt und nachhaltig geprägt. Dafür schenke ich ihm meine anhaltende Anerkennung,

Dank und Freundschaft...

#370 am 09.05.12

Die Früchte der Forschung waren mir von großem Nutzen und sind es noch immer - direkt erlebt über die Planetenstimmgabeln. Die Musik die aus der Forschung entstanden ist findet Weiterentwicklung in vielen Projekten - eine wichtige Schnittstelle zwischen Ungreifbarem und Greifbarem - Wellen / Musik - und ist doch zielgerichtet und somit fassbar Dank dieser Entdeckung. Aber das wunderbare Herz das die Seele dieses Genies trägt, war bestimmt nicht nur Voraussetzung für solche Inspiration - sondern (nicht nur für mich) auch wertvoll in jedem Moment der Begegnung. Dafür bin ich sehr dankbar !!!

Namasté Hans Cousto ...

#363 am 06.04.12

Fantastische Arbeiten, Hans Cousto

#362 am 01.04.12

Auf höchster Ebene historisch verankerte Menschheitsrechte und Freiheiten auch für weitere Generationen zu sichern, zeugt von Deiner edlen und noblen Gesinnung. Für Deine Beständigkeit die Träume derer wahr werden zu lassen, die sich bewußt werden wollen und diesen freigeistigen Raum zu bewahren, möchte ich Dir herzlich danken. Gerne geht meine Stimme an Dich! Holm

#361 am 31.03.12

ich kenne seine Arbeit nicht, spüre aber das sie für die Menschen von sehr großem Nutzen ist und sein wird

#360 am 28.03.12

ich hatte die ehre über 2 1/2 jahre mein leben mit ihm in einer wg zu teilen, vorträge mit ihm zu halten, sein buch zu illustrieren.. etc..eine wunderbare zeit..., seine entdeckung ist bahnbrechend und inspirierend kosmischer natur, ihm gebührt höchste anerkennung..

#358 am 15.02.12

So above, so below.

#357 am 18.12.11

The work of this man is truly exceptional, Only from his work in The Cosmic Octave, Stands the potential for a full spectrum of apply able knowledge for a school curriculum in The Whole Earth philosophy of applied Art, Music,Science and Mathematics. Leading to the future of the understanding of our true potential as a planet and our place in the universe.

#356 am 13.12.11

Danke!

#354 am 19.11.11

You have inspired some of the most profound transitions of our time through the incredible vibratory language of music and sound. Thank you.

#352 am 11.11.11

ich mag die Arbeit von Herrn Cousto sehr und bedanke mich auf diese Weise. Alles Gute Claus

#349 am 26.10.11

Freiheit, Wahrheit, Freude!

#346 am 29.09.11

Ich kenne und schätze Hans Cousto schon seit Jahren als sehr intelligentes wertvolles Mitglied unserer Partygemeinschaft sowie als weitgereisten Psychonauten. Er hat geniale Arbeit geleistet. Seien es seine Bücher, seine korrekte und starke Drogenpolitik und Aufklärung, seine musikalischen uns mathematischen Kenntnisse. Eine Perle und Bereicherung in vielerlei Hinsicht, dieser sympathische Mensch! Danke Cousto! anke

#345 am 20.09.11

The Cosmic Octave is the way of humanity in absolute harmony with Mother Earth and all life forms. Awesome vibration!

#344 am 14.09.11

für Hans Cousto

#343 am 09.09.11

YEAH! Hans Cousto discovered the cosmic octave tuning for us humans. It was about time to find the soul of sound. Cosmic Octave Tuning and Aspect to Key Converter http://cosmic-octave-tuning-shop.phangan-online.asia

#340 am 27.06.11

Mit bestem Dank für ein brillantes und hoch aktuelles Thema für meine Diplomarbeit in Psychologie, welches ich gerade von H. C. erhalten oder besser 'empfangen' habe ... Danke! :)

#339 am 21.06.11

einfach nur genial - mehr kann man dazu nicht sagen....

#338 am 07.01.11

stay tuned!

#336 am 20.11.10

habe cousto bei einer mainzer veranstaltung der merkur-gesellschaft für astrologie, später auch privat kennengelernt als 'hannes', ethno-student. Was er mir als astro-amateur u.a. vermittelte hat mich enorm bereichert. Viele gruesse, evtl. auch an c. selbst. stichworte: habe planetenton-stimmgabeln gegen piece getauscht. später erkenntnisse nach der sylvester-party mit pils und pilzen bis die feuerwehr kam. für alle: stimmt tatsächlich. meine email-adresse darf an cousto selbst weitergegeben werden. ein gemeinsamer bekannter war übrigens andreas f..

#335 am 18.11.10

Bitte um Würdigung!

#319 am 24.08.10

Tolle Erkenntnisse, einfach der Hammer

#317 am 10.08.10

Hans ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit und ich schätze ihn sehr.

#316 am 01.08.10

Der ganze Wissenschaftsbetrieb hat von ihm profitiert. Die recht neue Global Scaling Theorie steht in unmittelbaren Zusammenhang, mit Herrn Cousto, wie von diviersen Professoren bestätigt.

#315 am 24.07.10

Danke für die öffnung völlig neuer Türen und Tore

#312 am 04.07.10

..wenn Musik sich anhört, wie es sich für mich zu leben anfühlt...

#310 am 30.06.10

ich kenne seinen namen erst seit 3 wochen , was er geleistet hat, was er verkörpert esit 2 stunden ( video murnau april 2010 ) ihn gefunden über christian appelt,supertuning, keine gänsehaut vor begeisterung, sondern ... dankbarkeit, dass ich um ihn weiss, und so, nunmehr weiss, es gibt dieses wissen, es gibt diesen wunderbaren menschen

#309 am 21.05.10

bahnbrechend und wegweisend

#307 am 02.05.10

Einer meiner besten....

#304 am 22.04.10

Etliche Jahre habe ich nach der Kosmischen Oktave Blockflöten gebaut, die im Musiktherapeutischen Gebrauch ihren Einsatz finden. Die Töne, welche die 4 physisch spürbaren Erd- und Mondrythmen wiederspiegeln leisteten dabei wunderbare Dinge mit Dank Ulrich Storbeck

#303 am 13.04.10

Wenn Menschen wirken dann bewirken Sie ... Danke dafür.

#300 am 04.04.10

Es wird Zeit , dass die Erkenntnisse v. Hans Custo mehr gewürdigt wird u. auch weiter in die öffentlichkeit gelangt. Die Arbeit mit Planetentönen in der Medizin ist eine grosse Bereicherung für die Menschheit. Es wird Zeit , dass sie allgemein anerkannt u. gefördert wird.

#299 am 02.04.10

Danke für's Teilen und die Klasse Idee!

#298 am 25.03.10

Super Arbeit und nueu Wege für Menschheit Herr Cousto. Grüsse

#296 am 01.03.10

Eine fundamentale Wirkens-Erkenntnis von kosmischer Dimension. Meine uneingeschraenkte Hochachtung. Herzliche Gruesse. Steffen Hilbig

#295 am 22.02.10

Freigeist, Philosoph, toller Typ..., macht spass Dir zuzuhören

#292 am 19.12.09

ein mensch der der menschheit ein geschenk machte

#289 am 16.12.09

danke für das teilen in freiheit danke für die bedingungslosigkeit

#284 am 13.11.09

wo wären wir ohne ihn

#283 am 10.11.09

Ich bin ein italienischer Komponist und Musikwissenschaftler. Die Entdeckung der Hans Coustos Schriften hatte für meine Arbeit eine sehr große Bedeutung.

#282 am 10.11.09

Lieber Herr Böhm, diese Idee hat meine volle Zustimmung; eine Anerkennung und Würdigung der Forschungen von Hans Cousto ist längst überfällig. Herzliche Grüsse Iwan Diehl

#280 am 03.10.09

hans cousto hat meine volle unterstützung.

#278 am 25.09.09

Lieber Hans! Ich freue mich immer wieder wenn wir uns auf Partys begegnen. Und ich würde mich geehrt fühlen würden wir mal zusammenarbeiten, wenn Du also mal eine Puppenbühne brauchst. ;) Herzlichste Grüsse, all.x

#277 am 24.09.09

Sehr wichtige entdeckungen fur die menschen. Mit diese wissenschaft werden menschen verbunden und geheilt. Diese Herr Coustos verdient sicher eine Anerkennung in Form eines Preises.

#275 am 22.07.09

Dank dir hans, für dein offenes und ehrliches dich mit-teilen. mögest du in frieden sein und frei von gewicht dich ausdehnen. danke fuer deine arbeit

#274 am 29.06.09

Hans Coustos wissentschaftliche Arbeiten zur Harmonik stehen in der Tradition Johannes Kepplers u.a. Seine Entdeckung der planetaren Stimmtöne, abgeleitet aus den (Umlauf-)Frequenzen der Planeten unseres Sonnensystems verdienen eine öffentliche Würdigung.

#273 am 19.06.09

Grossartige Entdeckung und sehr inspirierend!Ich habe die Töne auch schon in Performances gebraucht. Vielen Dank an dieser Stelle für die Offenheit mit den Resourcen und dem Wissen. Meine Stimme ist sicher******

#271 am 05.06.09

hans cousto hat die musik dem einklang mit dem natürlichen zurückgeführt und mich und andere sehr inspiriert musik mit neuen ohren zu hören. ich unterstütze diese würdigung. klingende grüße, dr. motte

#270 am 16.05.09

Ich kann nur noch eins hinzufügen:Wenn Hans Cousto keine Ehrung für seine, auf allen Ebenen bedeutenden, Entdeckungen verdient hat,WER dann?!Bei meiner Begegnung mit ihm,hat mich besonders seine absolute Ausgeglichenheit und Freundlichkeit beeindruckt,welche ich bei vielen Menschen,die sich durch ihre mehr oder weniger wichtigen Taten/Entdeckungen für etwas Besonderes halten und ihre Nasen hoch in den Wind tragen,vermisse.Also kann ich nur für Hans stimmen!:)

#269 am 08.05.09

hat wirklich Pionierarbeit geleistet. Genial

#268 am 29.04.09

Lieber Hans, Du bist für mich ein grosser Stein in der Brandung des Lebens geworden. Das ich viel von Dir lernen darf und dabei mein Tempo den Takt angibt. Ich hab Dich sehr lieb gewonnen. Ehre wem Ehre gebührt. Vielen Dank BBf

#267 am 16.04.09

..danke für das öffnen wichtiger türen für die menschheit! andreas :-)

#266 am 07.04.09

Als Mathematiker fasziniert mich an Coustos Oktavgesetz die Möglichkeit verschiedenste Schwingungsphänomene skalen-unabhängig zu vergleichen. Als Musiker kann ich eine direkte körperliche und psychische Wirkung verifizieren. Vor allem der Jahreston der Erde sorgte für überraschende Energie-Schübe und der Sonnenton iniziierte lang anhaltende kreative Hochphasen. Als Mensch und Humanist schätze ich Hans Coustos engagement im Verein 'Eve & Rave' als wegweisend und notwendig.

#264 am 13.03.09

Diese Arbeiten von Hans Cousto sind für viele Wissenschaftsbereiche von großer Bedeutung. Dadurch wird "Verstehen" in seiner Ganzheit ermöglicht. Mein Herzenswunsch ist es, mit dazu beizutragen, dass Herr Cousto eine ihm gebührende Anerkennung erhält. Dies nicht nur, weil er es verdient hat, sondern damit diese bahnbrechenden Erkenntnisse dadurch noch öffentlichkeitswirksamer werden. Vielen Dank für die reichen Erkenntnisse, welche meine Arbeit wesentlich beeinflussen.

#263 am 06.03.09

Seine Arbeit (das Buch "die Kosmische Oktave")hat mein Leben mit einem vorher nicht dagewesenen Sinn erfüllt. Und mir dazuverholfen das mit riesigem Abstand wichtigste Werk in meinem Leben zu volllbringen. ( Die Musikproduktions Reihe "PlanetenSaitenKlänge", an der ich vor kurzem die Arbeit wieder aufgenommen habe)

#257 am 16.02.09

Sehr geehrter Herr Cousto, ich habe durch ihre Beiträge wieder lust bekommen meinen Beruf als Gongbaumeister wieder aufzunehmen. Ich finde durch ihre berechnungen kann ich meine Gongs viel anspruchsvoller stimmen, was ich zur zeit auch mache. Ich komme gerade aus meinem Keller und habe aus einem 82ercm den Sonnentag gestimmt. Es war eine große Herausvorderung. Ach so mein Handwerk habe ich noch bei Rudi Bonnes u. Walter M von 1990 bis 2002 bei der Fa. Paiste erlernt. Ich wünsche ein schönes Wochenende. Heiko Palkus

#256 am 11.02.09

Hans Cousto hat in seiner unermüdlichen Arbeit an der Bestimmung des universellen Klanges, die Schwingung des sichtbar und fühlbaren Lebendigen nun auch wissenschaftlich bewiesen. Durch Hans Cousto`s Forschungs- Lehrbeitrag wird die Versöhnung zwischen den einzelnen Disziplienen der Wissenschaften ermöglicht, und der Frieden auch auf diesem Planeten, eine Möglichkeit des unbewussten, zu einem bewussten Realen. Somit setzt Hans Cousto einen besonderen weltweiten menschenachtenden und das lebendige Prinzip verdeutlichenden Beitrag zur Kriegs-/ Missharmonievermeidung. Eben durch den g`öttlichen Funken, der im Hier und Jetzt leuchtet, wird die Würde des Menschen als klingendes Ganzes, in der universellen lebendigen Musik, nachhaltig wieder hergestellt, als Teil aller Kosmen. Wir können dem Allheiligen Einen, blessed be the holy ONE, nur danken für eine solche Chance und uns freuen, dass es einem von uns gelungen ist einen weiteren Teil des Puzzles zu übersetzen...Weitere folgen, aufgrund dieses Mutes weiter zu gehen, und sich den Gaben für ein friedliches Miteinander auf diese Welt hin zu geben Mensch, bedenke, das alles Vorhandene ein Wiederklang/ Abbild, längst geschehenem ist.. Aus diesen Gründen plädiere ich für die Ehrung Hans Coustos Peace, Schalom, Bakea, Fieden,Pace...

#251 am 23.01.09

tolle Arbeit, die meine eigene Arbeit als Musikerin und Musiklehrerin und meinen Lebensweg beeinflusst hat und weiter bestimmt.

#250 am 14.01.09

Ja, auch ich möchte im Kreise der Begeisterten nicht fehlen und mich bedanken für die Bereicherung durch die "neuen" Bewusstseinsoktaven. MfG Elke Lüders

#249 am 12.01.09

Hans hat mich schon persönlich telefonisch zu Hause angerufen. Auf meinen Wunsch hin sagte zu mir, dass ich seinen Namen auf meiner Homepage nicht angeben solle, da er sich nichts aus Persönlichkeitskult macht. Also, ob mit oder ohne Nominierung: Hans Cousto hat meine Schwingungen erweitert und meine SaitenInstrumente habe ich dank ihm auf PlanetenTönen und HeilpflanzenAkkorden stimmen können. Herzlichst Clown Wieni, Dhani Heiniger

#248 am 06.01.09

Danke.In Resonanz Om

#247 am 02.01.09

Ja, ein Preis auch für Ausdauer und Durchhaltevermögen! LG; Ianna

#246 am 02.01.09

Schöne Idee!

#244 am 29.12.08

Er ist ein Pionier auf seine Art. Eine Bereicherung für uns Menschen, ein Baustein für unser "Erwachsenwerden", das Bewußtsein zu verstehen wie alles einander bedingt und wo unsere Verantwortung in dem ganzen Gefüge liegt.

#242 am 29.12.08

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:David_McLion http://de.wikiversity.org/wiki/Projekt:Theographie/Titel Wer auch nur einen kleinen Blick auf meine über 40 Jahre dauernde Forschungsreise wirft, wird erkennen, dass übereinstimmungen gegeben sind, die nicht argumentiert werden brauchen... Von Quant zu Quant... David McLion 2008

#241 am 29.12.08

Ich unterstütze das vorliegende Anliegen einer Nominierung aus ganzem Herzen!

#239 am 22.12.08

Ich habe viele Jahre mit Cousto zusammen gearbeitet und schaetze ihn als Mensch und Referenten, Forscher und Freund. Jetzt hier in den USA lebend erfahre ich, wie hoch geschaetzt und verehrt er wird von allen, die mit dem populaeren Feld Sound Healing hier zu tun haben. Deswegen waere diese Seite auf Englisch eine weiterer wichtiger Schritt, um Fans und Kollegen aufmerksam zu machen, damit COUSTO eine wohlverdiente Ehre gebuehren kann.

#238 am 20.12.08

Sehr gern gebe ich meine Unterschrift für Hans Cousto ab - habe ihn persönlich kennen lernen dürfen und schätze seine Arbeit und projekter sehr! er hat mit seiner Arbeit maßgeblich mein Leben positiv beeinflussen können.

#237 am 18.12.08

 

Die Ethik der Zukunft

 

Imanuel Kant hat eine schlüssige Ethik (seine Metaphysik der Sitten) allein aus

dem Geiste geschöpft. Am Ende seiner Sittenlehre muss er jedoch einräumen, dass dieses ganze logische Gebäude nur einen Mangel hat: Es fehlt der wissenschaftliche Bezug der geistigen Innenwelt

zur objektiven Außenwelt! Seiner Autonomie (Selbst - Gesetzgebung)

fehlt das bestätigende Naturgesetz!

 

Mit Cousto ist dieser Bezug hergestellt !

 

Mit Kant und Cousto wird eine Pflicht- und Überzeugungsethik möglich bei der es darum geht,

seinem Willen zu folgen, um den natürlich gestimmten Seinszustand zu erlangen. Die Stimmung ist

das objektive Maß der Ethik! Das weiss der Volksmund besser als die Gelehrten und sie kommen

nicht drauf: Hat denn die gelobte SELBSTBESTIMMUNG nicht auch etwas

mit der STIMMUNG UNSERER MUSIK zu tun?

 

Und dann kann man wieder mit Kant sagen:

Glückseligkeit ist nicht das Ziel der Ethik sondern die Voraussetzung.

Wir haben die Pflicht glückselig zu sein, denn nur so sind wir auch ethisch ganz.

In einer höheren Kultur wird es darum gehen dieses einwandfreie Wissen auch in der Praxis zu pflegen und den ethisch höchsten Zustand des Einklanges immer wieder herzustellen.

So gelangt man durch die Pore des selbstbestimmten Willens zur

Natur des Menschseins, welche - wissenschaftlich betrachtet -

eine ethische Natur ist...

 

Ich danke Euch allen, Norbert Böhm

#227 am 15.12.08

spritze in po und ab ! viel glück leute.

#223 am 01.12.08

Ein Wikipedia Eintrag für Hans steht auch noch aus!

#220 am 28.11.08

Ich habe vor 2 Jahren eine ausbildung als Klangschalen-Therapeut gemacht und hatte zuvor keine Ahnung von den Zusammenhängen in unserem Universum! Durch Coustos Arbeit wurde mir noch viel mehr beigebracht als Musikverständnis und Schwingungen. Mein Leben hat einen neuen Sinn bekommen, das wir auf der Erde wenn wir nur wollen, uns alle auf einander einschwingen und ein erfülltes Leben haben können...

#218 am 24.11.08

... und das morphische Feld wächst und wächst und wächst und wächst und wächst und wächst und wächst und wächst und wächst ...

#217 am 24.11.08

durch die enteckung der erdschwingungen,ist in form der stimmgabeln ein grosser beitrag zur akupunktur, v.a. im paediatrischen Bereich getan, danke

#216 am 22.11.08

Bravo! Bin grade auf die Internetseite "planetware.de" durch Zufall gestoßen und hab mir den Vortrag von Hans Cousto: "30 Jahre Kosmische Oktave" angeschaut und mir gedacht:"Warum hat dieser Mensch noch keine Verleihung" und nun entstehen hier Bemühungen, das dieses manifestiert wird. Wünsche viel gutes Gelingen bei diesem Vorhaben! Hochachtungsvoll P. Kundler

#212 am 18.11.08

Außergewöhnliche und erst recht - wie im Fall von Hans Cousto - schlicht bahnbrechende Leistungen müssen auf ganz besondere Art anerkannt und gewürdigt werden!! Herzliche Grüße Angelika Kiefer

#208 am 13.11.08

DANKE an Hans Cousto für seine Arbeit!

#206 am 10.11.08

Hermann Hesse spricht darüber im Glasperlenspiel; Douglas R. Hofstadter beschreibt in Gödel, Escher, Bach den zusammenhang aller Dinge. Hans hat meiner Meinung nach dieses realisiert - alles schwingt - hmm wie auch immer - wahrscheinlich wird man erst erkennen was des wirklich bedeutet ... mfg wolfgang

#204 am 10.11.08

Ich bitte mit Nachdruck für die Nominierung von Hans Cousto! Ist doch keine Frage... ; ) Besten Gruss, Sven Meyer

#203 am 10.11.08

Ein Pionier in Sachen kosmischer Oktave

#197 am 09.11.08

Auch ich bin dankbar für diese Erkenntnisse !

#192 am 06.11.08

Hans Cousto gehört zu den ganz Großen!

#188 am 04.11.08

danke lieber norbert für deinen hinweis in meinem blog: http://www.blogigo.de/dkoha/hans-cousto-party-kitkat-berlin-jahre-kosmische-oktave/5170/#comments lg glenn

#187 am 04.11.08

Der Klang führt in die Stille des geistigen All-Ein-Seins und Dank und Anerkennung gebührt einem jeden Menschen, der anderen diese Erfahrung ein Stück näher bringen kann.

#186 am 03.11.08

ergänzend oder alternativ könnten wir alle gemeinsam mit H.C. den COUSTO-AWARD ... begründen und vergeben: für interdisziplinäres lebensförderndes handeln als praktische philosophie zwischen natur, wissenschaft und kultur... dazu ist weder dynamit noch viel geld nötig. die wirkung könnte aber wesentlich stärker sein... u.a. hat mir hans cousto nachträglich die gewissheit gegeben, dass viele meiner arbeiten, malereien, bänder und andere nichtbilder wie "rahmen-partitur" oder "klang-teppich" wie vorgesehen funktionieren können: direkt nach ihren farb-rhythmen gesungen und/oder gespielt... danke H.C.

#185 am 03.11.08

Weiter so! Achte auf deine Gesundheit!!!

#183 am 02.11.08

Hervorragende wissenschaftliche Arbeiten und Bücher.

#182 am 02.11.08

Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich als Klangtherapeut. In dieser Zeit habe ich immer wieder die wunderbare Heilkraft der Planetentöne nach Cousto erlebt, sei es in meiner eigenen Praxis oder aus feedbacks von Kursteilnehmern. Meine Oberton-Instrumente in meiner Praxis sind immer nach den Cousto-Frequenzen gestimmt.

#181 am 01.11.08

Als Klangtherapeutin und Psychologin arbeite ich seit 3 Jahren erfolgreich mit der kosmischen Oktave nach Hans Cousto.

#171 am 31.10.08

Hans Cousto hat den Grundstein für die Verbindung der Astromechanik mit der Neurophysiologie über das Instrument von Klang und Musik gelegt.

#170 am 31.10.08

Ich schätze voll die Pionierarbeiten des Herrn Hans Cousto und unterstütze eine Nominierung im untenstehenden Sinn F.J.

#167 am 30.10.08

Ich verfolge Cousto's Arbeit seit Jahren und habe damit sehr interessante und bereichernde Erfahrungen gemacht. Ich vermittele die bisherigen Erkenntnisse sowohl an unsere MusikschülerInnen weiter, als auch an interessierte KollegInnen, abgesehen von eigenen Kompositionen, weil ich der Überzeugung bin, dass sie zur elementaren musikalischen Grundausbildung gehören. M. E. ist weitere Grundlagenforschung auf diesem Feld für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten dringend förderungsbedürftig und -würdig.

#166 am 30.10.08

Wenn jemand einen Preis verdient hat, dann Hans Cousto.

#164 am 30.10.08

Die Arbeit von Hans Cousto hat mir persönlich sehr geholfen verschiedene universelle Zusammenhänge zu verstehen - herzlichen Dank dafür!

#160 am 30.10.08

Das auf der kosmischen Oktave beruhende Stück "Emerald Earthwave" von Akasha Projekt ist für mich ein besonderer Leckerbissen. Mit seiner Hilfe gelingt es mir in der Meditation hervorragend, mich mit der Natur und dem Universum zu verbinden. Es ermöglicht mir auf eine sehr angenehme Weise, mein eingebundenes Sein und meine Reise auf Mutter Erde im unendlichen Universum vorzustellen und zu spüren. Vielen herzlichen Dank dafür!

#155 am 29.10.08

Nachdem ich das große Glück hatte auf verschiedenen Veranstaltungen zu erleben, welche tiefgreifende, heilsame und nachhaltige Wirkung die kosmische Oktave auf mein Bewußtsein und meinen Organismus hat, kann ich nur dafür plädieren, dass Cousto eine entsprechende Würdigung seiner Arbeit erfährt.

#154 am 29.10.08

Töne beschwingen unser Leben. Wer so aktiv dabei ist, uns diese wunderbare Welt der Töne näher zu bringen, hat wahrlich eine Ehrung und Anerkennung verdient. Herzliche Grüße Susanne Borchard

#149 am 29.10.08

Ich danke vielmals, denn durch diese Erkenntnisse kann ich mit den Planetenstimmgabeln wunderbar arbeiten.

#148 am 29.10.08

Ich kenne Hans persönlich und schätze Ihn als Vorbild sowie Freund.

#146 am 29.10.08

Mein MIDI-Planetarium (www.uni-oldenburg.de/musik-for/planet) ist ohne Hans Coustos Arbeit nicht denkbar. Ich kann zwar nicht alle Behauptungen nachvollziehen, die mit Bezug auf Coustos Idee geäußert worden sind (so von Berendt, Dobretzberger und anderen), anerkenne aber dennoch, dass Cousto eine Idee, die bereits Johannes Kepler formuliert aber, weil seinerzeit zu wenig mit "Gottes Wille vereinbar", verworfen hatte, neu formuliert und energisch propagiert hat.

#141 am 29.10.08

Viele schwingende Grüße aus Kassel an Hans - falls er in der Nähe ist ;-)

#134 am 28.10.08

Dieser äußerst liebenswürdige Mensch mit lebenden Augen hat geschafft, die interstellare Dimension in unsere matschige, irdische Welt auf eine unglaublich einfache und einfallsreiche Art und Weise hineinzubringen. Den sichtbaren Tiefgang der um die Erde kreisenden Raumschiffe, die Ihre Solar-Koordinaten über die Cousto- Prinzipien errechnen können, werden wir, hoffentlich, noch mit ihm auch offiziell empfangen können. Meine Stimme für den Space-Punk!

#133 am 28.10.08

Er hat sich den Nobelpreis schon längst verdient!

#132 am 28.10.08

Ich habe Herrn Cousto vor ca. 25 Jahren bei einem Wochenendseminar - welches er leitete -kennengelernt, und war sehr berührt. Ich habe mit seinem Buch "Die kosmische Oktave" für mich selbst (bzw. mein Weltbild) Erfahrungen machen dürfen, welche ich aus jetziger Sicht nicht missen möchte. Wenn ich Herrn Cousto mit meiner Stimme einen bescheidenen Dank vermitteln kann, tue ich dies von Herzen gerne.

#129 am 28.10.08

Ich bin langjähriger Freund von dir und gebe natürlich meine Stimme zur Nominierung. Ohne diese musikalischen Erfahrungen und Inspirationen wäre es nicht Denkbar.

#125 am 28.10.08

einzigartige sammlung von glasperlen für das spiel aller spiele - von ihm zusammengetragen...

#120 am 28.10.08

Das wäre ein großartiger Fortschritt für alle Bereiche!

#119 am 28.10.08

Töne die einen entspannen lassen. Der Preis an Cousto wäre wirklich verdient.

#118 am 28.10.08

Ich bin begeistert von den Klängen. Meine Mutter arbeitet damit und es ist immer die absolute Entspannung

#115 am 28.10.08

Seine Folgerungen sind sowohl ausserordentlich stimulierend als auch unterstützend für die eigene Arbeit mit Klang im therapeutischen Bereich.

#114 am 28.10.08

Ich arbeite schon sehr lange mit den Tönen nach Cousto und staune immer wieder was diese bei Menschen und Tieren bewirken.

#108 am 28.10.08

Große Hochachtung für Hans Cousto und sein Werk!

#102 am 28.10.08

Danke

#101 am 28.10.08

Ich bin seit ca.20 Jahren beratender Astrologe, seit 10 Jahren Yogalehrer und kenne die Publikationen von Hans Cousto. Für mich verdient sein Werk eine hohe Würdigung. Es war und ist in meiner astrologischen Arbeit und in meiner Yoga-Arbeit, in die ich kosmische Klänge (Klangschalen) einbeziehe, eine außerordentliche Bereicherung! Ich wünsche mir, dass Hans Cousto noch lange auf seinem Gebiet weiter arbeitet!

#98 am 28.10.08

Würdigung einer großen Entdeckung der Planetentöne und Nutzbarmachung für die Praxis im Umgang mit diesen Planetentönen.

#96 am 28.10.08

für einen unserer klügsten köpfe sehr gerne meine stimme

#95 am 28.10.08

die entdeckung des kosmischen oktav- prinzipes ist eine weitreichende und entsprechend zu wuerdigende leistung. das gesetz der natur ist die harmonie. alles strebt aus dem chaotischen zustand heraus in harmonie zu schwingen. http://kosta.lhwclan.de/index.php/mi-music

#93 am 28.10.08

Ich bin stark beeindruckt von den Forschungen von Hans Cousto und die frequenzmässigen Farb/Ton-Zuordnungen sind Grundlage für meine "Yantra-Schwingungsbilder" (Worte in Bilder übersetzt).

#88 am 27.10.08

Sein veröffentlichtes Wissen hat mich vom geisitigen Verständnis her weit nach vorne gebracht.

#84 am 27.10.08

Ein faszinierender mathematischer Bogenschluß von dem seit Menschengedenken Bekanntem zu dem in der Jetztzeit rational Erfaßbaren - und zurück. Danke

#83 am 27.10.08

Herrn Cousto´s Arbeit im Bereich der Erforschung der Wirkung verschiedener Klangfrequenzen und deren spirituelle Bedeutungen und Zusammenhänge ist ungemein wichtig und wird leider nur von wenigen erforscht und untersucht... Für diese wertvolle und bedeutungsvolle Arbeit möchte ich mich bei Herrn Cousto herzlich bedanken!

#81 am 27.10.08

Wunderbare Entdeckungen!

#80 am 27.10.08

Die Idee, planetare Bewegungen durch Oktavierung von Planetenperioden für uns erfahrbar zu machen ist genial. Daraus haben sich mannigfache Forschungsbereiche nicht nur in Sachen Musik und Farbe eröffnet. Als Ärztin interessieren mich besonders die Frequenz- und Resonanzgeschehen in der Medizin. Dem Forscher, Künstler und Philosophen Hans Cousto gebührt Dank und Ehre für sein Werk.

#79 am 27.10.08

Die Natürlichkeit Deiner Sprache hat mich sehr angesprochen, der Inhalt der Forschungsergebnisse und Bücher hat nachhaltig meine Arbeit und eigenen Erkenntnisse größerer Zusammenhänge beeinflusst. Danke Hans!

#77 am 27.10.08

Die Arbeit von Herrn Cousto ist so wunderbar und farbenfroh, das die heutige Gesellschaft noch nicht ahnt was da noch alles verborgen ist. Ein Vorläufer, ein wichtiger Schritt für die Licht- Heilungs- Therapie und ein Geschenk an alle Meditierende.

#74 am 27.10.08

(Akademische) Aussenseiter haben in der Vergangenheit häufig Systeme in Frage gestellt, irritiert und befruchtet. In dieser Reihe steht auch Hans Cousto!

#73 am 27.10.08

Die Forschung von Cousto ist ein wunderbares Geschenk für die Menschheit. Ohne Cousto könnte ich nicht mit meinen genialen Planetenklangschalen arbeiten. Mein Wunsch ist, Herrn Cousto kennenzulernen um Ihm zu danken.

#66 am 27.10.08

Ich danke Hans Cousto für das was auch ich durch ihn lernen durfte und wünsche eine öffentliche Anerkennung für ihn

#65 am 27.10.08

ton -klang- aus dem der stoff ist licht fällt in den raum licht verdichtet sich zur materie gott sei dank hans cousto

#63 am 27.10.08

Ich arbeite als Energethikerin und im Bereich Entwicklung/ Medizintechnik. In beiden Bereichen ist es eine unbeschreibliche Erleichterung, auf die Werke von H. Cousto zurückgreifen zu können! Ich verneige mich vor seinem Wissen und Weg! Karin Gumpelmaier

#62 am 27.10.08

Licht und Liebe

#60 am 27.10.08

Sehr gerne würdige ich die Leistungen dieses großartigen Forschers, der Pionier- Arbeit geleistet hat mit seinen bedeutenden Entdeckungen

#57 am 27.10.08

Hans Cousto hat mit der "kosmischen Oktave" meine Art Musik zu erschaffen grundlegend verändert. Dafür bin ich sehr dankbar.

#53 am 27.10.08

Hans Cousto hat mir und vielen anderen Türen zu einer vertieften Wahrnehmung der Wirklichkeit geöffnet.

#51 am 27.10.08

Als Produzent der Sängerin AGNYA habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal bewusst auf der Grundlage der von Hans Cousto ins Hörbare übertragenen Planetentöne gearbeitet. Die Reaktion der Zuhörer/innen auf diese für unsere spirituelle Musikproduktionen genutzten Frequenzen sind - im Gegensatz zu Produktionen ohne Berücksichtigung dieser Frequenzen - überwältigend und überzeugend. Bei allen zukünftigen neuen Musikproduktionen wird dieses durch Hans Cousto entdeckte Wissen ein fester Bestandteil unserer Musik sein. Wir danken Hans Cousto dafür, dass er uns und unseren Zuhörern durch seine wissenschaftliche Pionierarbeit die Möglichkeit geschenkt hat, mit unserer Musik die Verbindung zum kosmischen Gesamtklang spüren zu dürfen. Mit den besten Wünschen für Hans Cousto Peter Fleischhauer & AGNYA www.agnya.de

#48 am 27.10.08

Ich habe die Planetenfrequenzen in einem Tieftonresonator verwendet, mit dem ich entsprechend den aktuellen Transitkonstellationen Resonanzenergie dem Körper zur Verfügung stelle. Die Planetentöne sind mein tägliches "Frühstück" usw. Danke!

#43 am 27.10.08

Hans Cousto ist für mich der größte Entdecker in Sachen Schwingung! Arbeite sehr gerne mit Stimmgabeln! Hatte seine Bücher verschlungen!

#41 am 27.10.08

Hiermit setze ich mich für eine Preisverleihung Hans Coustos ein, dessen bahnbrechende Erkenntnisse sich auch wesentlich auf meine Arbeit mit Obertoninstrumenten ausgewirkt haben. Mit der Bitte um eine entsprechende Würdigung verbleibe ich mit freundlichen Grüssen, Volkmar Bornefeld (Obertonmusiker, Instrumentenbauer, Energetischer Heiler)

#39 am 27.10.08

Ich unterstütze die geniale Idee von Hans Cousto seit Jahren und habe als Malerin mit einem Musiker zusammen ein Kunstprojekt nach dem Prinzip der Coustoschen "Kosmischen Oktave" geschaffen. In der Darstellung auf der homepage Arbeit erwähnen wir Hans Cousto. Siehe www.synismus.de. Die Installation, 12 Gemälde, 12 Musikstücke geht 2009 auf Wanderung durch Deutschland. Beginn in Kassel.

#38 am 27.10.08

Cousto hat Pioniertarbeit geleistet auf dem Gebiet der Kosmischen Oktave in Verbindung mit dem heiligen Ton OM. Dieses Forschungsergebnis hat eine überragende Bedeutung auch auf anderen Gebieten, welche noch nicht alle erforscht sind. Da Cousto hierzu eine Grundlage geschaffen hat, schlage ich ihn für eine öffentliche Auszeichnung vor.

#34 am 27.10.08

hans cousto hat es mehr als verdient eine öffentliche würdigung seiner leistung zu erfahren. er hat so viele inspiriert. danke hans alfred wolski der lichtpoet

#29 am 27.10.08

Hans Cousto ist einer der bedeutensten Menschen des Weltgefüges, das durch Schwingungen also Klang zusammenghalten wird.

#28 am 27.10.08

Cousto hat mich sehr bereichert. Ich beschäftige mich mit Obertonmusik. Genauer gesagt Qigong mit Klängen des Monochords

#27 am 27.10.08

Ich befürworte die öffentliche Anerkennung des Wissenschaftlers Hans Cousto für seine wertvolle Pionierarbeit.

#24 am 27.10.08

Coustos Bücher haben mich bei meinem musikalischen Denken und Schaffen sehr beeinflusst, ich habe seit 8 Jahren einen Chr. Tinnitus beidseitig, mit Hilfe der Bücher und dem Wissen um die kosmischen töne, spiele ich selbst auf den tönen eingestimmt meine musik und das hilft mir sehr bei der bewältigung meiner probleme mit dem tinnitus u.a. Vielen Dank an Hr. Cousto. Beste Grüße Fritz Mayr

#21 am 27.10.08

Die Würdigung ist längst überfällig, von daher: "sehr gute Aktion"! liebe Grüße Bert

#16 am 25.10.08

Neue Töne braucht das Land !

#15 am 18.10.08

Erkenntnisse über die Zusammenhänge von unterschiedlichen Naturerscheinungen und die Anwendung solcher Erkenntisse im menschlichen Schaffen sind Hauptmerkmale vieler alter Hochkulturen. Durch Hans Coustos Entdeckung des Oktavgesetzes als grundlegend universelles Schwingunsgverhältnis können wir systematisch erforschen, wie die verschiedenen Schwingungsbereiche ganzheitlich zusammenhängen. Wenn wir künstlich und künstlerisch erzeugte Frequenzen in Harmonie mit unseren natürlichen Schwingungen bringen, schaffen wir einen verbesserten Einklang von Mensch und Natur.

#2 am 02.10.08

Super, Duper.